Wegzeit

Von: Hangartner, Elisabeth
Wolfbach, 2016. 80 S., gebunden mit Schutzumschlag

ISBN: 9783905910797

25,00 €

dem sommer entlang gehst auch du
ins tal zurück streifst zuletzt
dir für die kalten tage das gewobene netz über“
Gedichte sind wie Wege, denen man entlang schreitet. In den „verdichteten“ Worten begegnet man der Zeit auf eigene Weise. Diese wird zum Gefäss für den Raum, den das Wort birgt und in dem für Momente seine Sinnhaftigkeit aufbricht. Auch die Bilder der Künstlerin Tina Planta brechen Räume auf. Es sind insgesamt neun „mumaints“ (Momente), welche den „Worträumen“ entsprechen sollen. Dazwischen stehen die vier Bilder  „muntognas“ (Berge) gleichsam für den unverbrüchlichen, festen Raum, in welchem Worte Wege finden, fassbar und begreifbar werden können. Sie unterteilen die Gedichte imaginär-inhaltlich in: Tagzeit - Liebeszeit - Lebenszeit - Lichtzeit.

Autor/in

Hangartner, Elisabeth

Elisabeth Hangartner-Strebel, aufgewachsen in Baden (CH), wohnhaft in Riniken (Aargau/ CH). Studierte nach der Matura an der Schola Cantorum Basili- ensis (Basel) Orgel und Cembalo und an den Universitäten Zürich und Basel mehrere Semester Musikwissenschaft und Germanistik. Tätig als Kirchenmusikerin im Kanton Aargau . Schreibt seit ihrer Jugendzeit Tagebuch und Gedichte. Erste Veröffentlichungen in den Brugger Neujahrsblättern (2003) und in der Liturgie-Taschenausgabe (TVZ 2011).



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die diesen Titel gekauft haben, haben auch folgende Titel gekauft: