Es geht fast immer ein Wind - Die Reihe Bd. 22

Gedichte
Wolfbach, 2015, 88 S., engl. Broschur

ISBN: 9783905910568

18,00 €

von Klaus Merz, Tanikawa Shuntaro, Raphael Urweider, Kaku Wakako
 
Übersetzt von Matsushita Taeko und Eduard Klopfenstein. Mit einem Nachwort von Eduard Klopfenstein.
 
Das Dichtertreffen, das vom 30. März bis zum 2. April 2014 in Tokyo stattfand, war der poetische Beitrag zum 150-Jahre-Jubiläum der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Schweiz und Japan.

Esther Schneider hinterfragt in Ihrer Sendung „Kontext“ die Normen der Kunst. Klaus Merz und Raphael Urweider sprechen über die Entstehung des Kettengedichtes „Es geht fast immer ein Wind“, das aus 36 Kurzgedichten besteht.

Hier können Sie die Sendung von Radio SRF 2 Kultur hören!

„Sake“, „Sushi“ und „Fujiyama“ – Lesen Sie hier die spannenden Reiseeindrücke der frisch aus Tokio zurückgekehrten Lyriker.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die diesen Titel gekauft haben, haben auch folgende Titel gekauft: