Gerodete Zeit - die Reihe Bd. 40

Gedichte
Von: Halter, Ernst
Wolfbach, 2017. 96 S. engl. Broschur

ISBN: 9783905910902

18,00 €

Ernst Halters Gedichte berichten von inneren und äußeren Dimensionen. Im Alltag erscheint die Geschichte, im Verlust eine Gegenwart, im Traum der Tod, im Spiegel das Ich. Aus dem Schweigen tritt das Wort der Erinnerung gegen das Vergessen an.

Spiegelsicht
Frei der Schritt von ihm zu mir
für den geraden Blick.
Er ist und so bin ich
Gewicht und Ungewicht.
Ich grüße ihn mit einem Augenlid,
er winkt zurück.
Mit jedem Puls schaff’ ich die Zeit
für ihn – er neue Luft
mit jedem Atemzug für mich.
Nicht Trost noch besseres Wissen
beiderseits.
Die Toten sind ins Grab gelegt,
der erste Schritt nur in den See,
ein Schauder,
bis das Wasser trägt.

Autor/in

Halter, Ernst

 

Ernst Halter, 
1938 geboren, lebt in Althäusern/Schweiz. Er studierte Germanistik und Kunstgeschichte, arbeitete als Herausgeber, Übersetzer und Verlagsberater. Seit über vierzig Jahren veröffentlicht er Gedichte, Erzählungen und Romane. Zu seinen wichtigsten Büchern zählen die beiden Bände „Die Stimme des Atmens“ (2003) und „Über Land“ (2007) sowie der Roman „Jahrhundertschnee“ (2009). Im Jahr 2000 wurde er mit dem Aargauer Literaturpreis ausgezeichnet. 



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die diesen Titel gekauft haben, haben auch folgende Titel gekauft: