König der Welt - Die Reihe Bd. 7

Gedichte
Von: Schlatter, Ralf
Wolfbach, 2. Auflage 2017, 67 S., Kart.

ISBN: 9783905910278

18,00 €

Ralf Schlatter ist ein Geschichtenerzähler. Und ein Wortspieler. Und ein Schalk. Wenn er am Radio eine Morgengeschichte erzählt, wenn er auf der Straße einen Zettel findet und sich dazu eine Geschichte ausdenkt, wenn er als Herr Schön auf der Kabarettbühne steht. Immer schaut er erzählend seinen Worten beim Spielen zu. So auch in seiner Lyrik entstanden ind en letzten zwanzig Jahren und erstmals publiziert: Zum Schalk gesellt sich Ernsthaftigkeit, genaue Beobachtung und ein hohes ästhetisches Niveau. Gedichte als fein gewobene Annäherungen an sich selbst und die Welt.

Leseprobe 1

»die schnecke
sagte die stimme
im tierfilm

hat in ihrem häuschen
alles was sie braucht
das herz und die lunge

als erstes warf ich
den fernseher
zum fenster hinaus«

Leseprobe 2

»kurz bevor ich ging
schrieb und aktivierte ich
eine abwesenheitsnotiz

um die funktion zu prüfen
schrieb ich eine nachricht
an mich selber: bist du da?

die antwort kam
einen sekundenbruchteil später
ich bin leider weg

ich machte dass ich fortkam«

Autor/in

Schlatter, Ralf

Ralf Schlatter, geboren 1971 in Schaffhausen, studierte Geschichte und Germanistik in Zürich und Spanien und lebt als freier Autor und Kabarettist in Zürich.

Für seinen Debutroman »Federseel« (2002) und die Erzählung »Maliaño stelle ich mir auf einem Hügel vor« (2003) erhielt er dieverse Auszeichnungen. 2008 erschien der Band »Verzettelt - Verlorene Worte und ihre Geschichten«. Fürs Schweizer Radio DRS I schreibt er Hörspiele und »Morgengeschichten«.

Zusammen mit Anna-Katharina Rickert tritt er als »schön&gut« auf, mit poetischem und politischen Kabarett. 2004 erhielten sie den »Salzburger Stier«, den bedeutendsten Preis im deutschsprachigen Kabarett.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die diesen Titel gekauft haben, haben auch folgende Titel gekauft: