Treibholz

Gedichte, Neuausgabe mit einem Vorwort von Markus Bundi
Von: Neeser, Andreas
Wolfbach, 2004, 88 S., Broschur

ISBN: 9783952283165

16,00 €

Letzte Exemplare bei uns - bitte Lieferbarkeit anfragen.

Andreas Neesers erster, seit langem vergriffener Gedichtband ist vom Wolfbach Verlag neu aufgelegt worden. Gedichte im Grenzgebiet. Eindringliche Bilder – Treibholz –, angeschwemmt aus den weiten Gewässern zwischen Leben und Tod.

Die in diesem Band versammelten 48 Gedichte reden vordergründig vom Verlust eines Menschen. Eine Auseinandersetzung mit den letzten Dingen. Letztlich allerdings – und das macht diese stillen Gedichte über den Tod noch wertvoller – eröffnet «Treibholz» andere, neue Perspektiven auf das Leben.

Neesers Gedichtzyklus über Tod und Abschied wirkt eindringlich. Die Gedichte haben ihre Qualität in ihrer eigenständigen Reinszenierung von Figuren der Trauer. (Tages-Anzeiger)

Schon die ersten Zeilen dieses Gedichtbandes verraten die hohe Qualität, sie sind von bezwingender Schlichtheit und offenbaren einen Tiefblick, dem jede Oberflächlichkeit fremd ist. (Der Bund)

Autor/in

Neeser, Andreas

Andreas Neeser, geboren 1964, studierte Germanistik, Anglistik und Literaturkritik an der Universität Zürich. Während 13 Jahren unterrichtete er am Gymnasium Deutsch und Englisch im Teilamt. Mehrere unbesoldete Urlaubsemester nutzte er für längere Schreibaufenthalte unter anderem in London, Paris, Berlin, Lissabon. Seit September 2003 ist Neeser Leiter des Aargauer Literatur- und Sprachhauses “Müllerhaus” in Lenzburg. Er lebt in Aarau. Mitglied von Autor/innen der Schweiz (AdS) und des Deutschschweizerischen PEN-Zentrums.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die diesen Titel gekauft haben, haben auch folgende Titel gekauft: